Wetbags / Nasstaschen

Wetbags (Nasstaschen) dienen in der Regel dem Aufbewahren von Stoffwindeln, nassen Schwimmwindeln und Badesachen. Dabei sind Wetbags in der Regel wasserfest, geruchsfest und bleiben dennoch atmungsaktiv. Eine sogenannte PUL-Beschichtung (Polyurethan) verleiht den Wetbags die entsprechenden Eigenschaften. Es gibt allerdings auch Woll-Wetbags, welche aufgrund ihrer natürlichen Funktion diese Effekte mit sich führen. Das tolle an Wetbags ist außerdem, dass man sie in der Waschmaschine waschen kann. Somit kann man sie stets hygienisch sauber halten. Zudem gibt es mittlerweile die verschiedensten Größen, Formen und auch Muster. Da ist für alle etwas dabei. Wir erweitern regelmäßig unser Sortiment. Es lohnt sich also, ab und an vorbeizuschauen.

Wetbag / Nasstasche (M) mit Trockenfach - Navy Octopus - Green Sprouts
NEU
  • Größe: 28cm x 35,5cm
  • Hand- oder Maschinenwäsche kalt
16,50 EUR
Wetbag / Nasstasche (M) - Flamingos - Avo&Cado
  • 29 x 40 cm
  • Wasserfest
10,90 EUR
Wetbag / Nasstasche (M) mit Trockenfach - Kakteen - Avo&Cado
ausverkauft
  • 29 x 40 cm
  • Mit Trockenfach zur Lagerung sauberer und benutzter Stoffwindeln bzw. trockener und nasser Kleidung
  • Wasserfest
12,90 EUR
Wetbag / Nasstasche (M) - Paradise - Smart Bottoms
Größe: Ca. 30x40cm
19,99 EUR
Wetbag / Nasstasche (L) - Affe - Pop-In
  • Größe: ca. 44.5cm x 46cm
  • Waschbar bis 40 Grad
14,90 EUR
Wetbag / Nasstasche (M) mit Trockenfach - Aqua Sea Friends - Green Sprouts
NEU
ausverkauft
  • Größe: 28cm x 35,5cm
  • Hand- oder Maschinenwäsche kalt
16,50 EUR
Transparent pixel

Was kann man in Wetbags aufbewahren?

Es gibt keine Vorgaben, was du am Ende alles in einem Wetbag aufbewahren möchtest. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dadurch, dass sie wasser- und geruchsfest sind, nutzen die meisten Wetbag-Besitzer diese für Stoffwindeln, Schwimmwindeln, nasse Badesachen, Feuchttücher und diverse Kosmetikartikel. Die Wetbags sind insbesondere für unterwegs ein praktischer Begleiter, denn man kann nasse oder schmutzige Gegenstände von den übrigen getrennt aufbewahren, ohne Sorge haben zu müssen, dass auch diese Dinge nass oder schmutzig werden. Ebenso lassen sich alltägliche Dinge wie der Schnuller oder auch Binden, Sonnenschutzmittel, Slipeinlagen, Waschlappen oder Abschminkpads darin verstauen und transportieren. Viele Wetbags lassen sich über eine Schlaufe auch am Kinderwagen oder an einem festen Ort aufhängen.

Wie groß sind Wetbags?

Es gibt keine einheitliche Größe für Wetbags. Jeder Hersteller verwendet eigene Maße. Man kann aber schon sagen, dass in etwa 5-6 verschiedene Grundgrößen existieren. In die meistbenutzte Wetbag-Größe, was in der Regel mit der Größe „M“ definiert wird, passen etwa 4-6 Stoffwindeln hinein, weshalb diese ideal für den Ausflug nutzbar ist. Für weniger Inhalt wie Kosmetikprodukte oder Dinge des täglichen Bedarfs gibt es Wetbags in den Größen XS und S. Zum Lagern für zu Hause oder wenn mal ein längerer Wochenendausflug ansteht, dann gibt es Wetbags auch in den Größen L und XL. Und dann gibt es noch sogenannte Pail Liner, die perfekt in einen Papierkorb als Windeleimer gesetzt werden können.

SIND WETBAGS FÜR DEN KINDERGARTEN BZW. DIE KITA GEEIGNET?

Selbstverständlich kannst du Wetbags auch für den Kindergarten oder die Kita verwenden. Insbesondere wenn dein Kind auch im Kindergarten mit Stoffwindeln gewickelt wird, solltest du von vornherein einen Wetbag dafür zur Verfügung stellen. Um es dir leichter zu gestalten, empfiehlt es sich sogar, mehr als einen Wetbag für den Kindergarten zu verwenden. Dann kannst du zum Beispiel bei der Abholung des Kindes einen leeren Wetbag direkt durch den vollen Wetbag tauschen. Ebenso könnte ein weiterer Wetbag für schmutzige oder nasse Kleidung praktisch sein. Es kann nämlich schon mal vorkommen, dass dein Kind in einer Pfütze gespielt hat oder einfach ein kleines Missgeschick beim Trinken passiert ist.

Worauf sollte man bei der Verwendung von Wetbags achten?

Benutzte Stoffwindeln haben in der Regel keinen allzu starken Eigengeruch. Im Vergleich zu Wegwerfwindeln sind sie selbst atmungsaktiv. Dennoch kann es je nach Lagerungsmöglichkeit und hohen Temperaturen unter Umständen dazu kommen, dass sich ein gewisser Geruch bildet. Die Wetbags sind dafür geruchsdicht, aber dennoch atmungsaktiv. Achte darauf, dass du nicht nur die Windeln oder die darin gelagerte schmutzige Kleidung wäschst, sondern auch der Wetbag mit in die Waschmaschine kommt. Die meisten Wetbags sind dafür geeignet, achte natürlich auf die entsprechenden Pflegehinweise des Herstellers.

Kann man Wetbags waschen und wie pflege ich sie richtig?

Ja, Wetbags lassen sich in der Regel in der Waschmaschine waschen. Das ist auch wichtig, denn wenn du zum Beispiel Stoffwindeln in dem Wetbag lagerst, dann kann es natürlich vorkommen, dass sich entsprechende Keime in dem Wetbag sammeln. Achte aber in jedem Fall auf die Pflegehinweise des Herstellers. Manche Wetbags kann man bei bis zu 60 Grad waschen, andere wiederum bei bis zu 40. Da kann es deutliche Unterschiede geben. Idealerweise wäschst du den Wetbag in einem Wäschenetz (Meshbag) auf links gedreht, verzichtest auf Weichspüler, genauso wie auf Trockner und Bügeleisen. Auch eine zu hohe Schleuderzahl kann dazu führen, dass die Lebensdauer des Wetbags nicht all zu hoch ausfallen wird.

Welche Vorteile bietet ein Wetbag gegenüber einem Windeleimer?

Einen Windeleimer sollte man niemals mit einem Deckel verschließen. Denn das streng riechende und reizende Gas Ammoniak entsteht durch die Zersetzung von Urin, insbesondere bei Wärme und unter Luftabschluss. Ein verschlossener Windeleimer ist nicht atmungsaktiv und lässt somit keinen Luftaustausch zu. Im Gegenteil bieten Wetbags diese Funktion. Gerne kann man einen Windeleimer bspw. mit einem Pail Liner (einem entsprechend großen Wetbag) ergänzen. Dabei sollte man jedoch achten, dass der Eimer rundherum Löcher hat, denn sonst kann auch der Pail Liner nicht atmen. Ein Papierkorb in Zusammenarbeit mit einem Pail Liner ist also ebenso eine gute Lösung. Man kann aber auch einfach auf einen hängenden Wetbag zurückgreifen, ohne dass man einen Eimer im Weg stehen hat. Ein Windeleimer muss zudem regelmäßig desinfiziert werden, während die Wetbags in die Waschmaschine können.

Erfahrungen/Empfehlungen mit wetbags?

Du hast Erfahrungen mit wetbags gemacht? Dann lass uns gerne Feedback da. Wir würden uns freuen, wenn du uns über das Kontaktformular deine Erfahrungen schildern und wir diese mit anderen teilen können.

Solltest du noch spezielle Fragen zu der Thematik haben, nimm gerne ebenfalls Kontakt zu uns auf.